Zur Primärnavigation springen Zum Inhalt springen Zur Fußzeile springen

Die Insel La Palma

Herzinsel. Die grüne Insel. Die schöne Insel.

Unsere Heimat ist die Insel La Palma, die westlichste der Kanarischen Inseln und geologisch gesehen eine der jüngsten.

Wir befinden uns in der Provinz Santa Cruz de Tenerife, die zusammen mit Las Palmas de Gran Canaria diesen schönen kleinen vulkanischen Archipel vor der Nordwestküste Afrikas bildet, mitten im Atlantischen Ozean.

ACHTUNG: Wenn Sie uns besuchen und zu uns reisen wollen, Bitte verwechseln Sie nicht La Palma mit der Hauptstadt der Insel Gran Canaria, Las Palmas. Wir sind eine Insel und keine Haupstadt 😉 .

An Land

La Palma ist eine sehr junge Vulkaninsel. So jung, dass es bereits Wale und Delfine gab, die ihrer Geburt beiwohnten, als Dinosaurier schon lange ausgestorben waren. Sie ist immer noch lebendig und wächst, vom Norden bis zum Süden. Der Norden ist das älteste Teil, mit riesigen, hoch aufragenden Klippen an der Küste und dichten Lorbeerwald im Inland, wo Heidekraut zu Bäumen wird.
In der Mitte und ab unserem Hafen Tazacorte, öffnet sich die Schlucht Barranco de Las Angustias und das Flussbett
Taburiente führt uns stromaufwärts zum offenen Kreis von La Caldera, dem Nationalpark der Insel.
In Richtung Süden, sieht man das Rückgrat der Cumbre Vieja, das Tal von
Aridane, mit seine Bananenplantagen im Westen und den Abstieg zwischen Lava und Kiefern bis zur Spitze von Fuencaliente, mit Leuchtturm und Salzbergwerke.
Ein Ort, wo die vier Elemente Feuer, Erde, Wasser und Luft vereint sind und mit heimischem Wein und ausgezeichnetem Ziegenkäse betont werden.
Ein Ort zum entdecken, zu Fuß oder vom Wasser aus.
Ein Ort, der in seiner Gesamtheit ein Biosphärenreservat ist.
Ein Ort das Sie herzlich willkommen heißt.

Was man in La Palma tun kann, um das Land besser kennenzulernen

In den Gewässern

In den Tiefen des Atlantischen Ozeans entstand vor rund vier Millionen
Jahre diese Insel. Seitdem hat der Ozean sie wachsen sehen, mit seiner Strömung sie geschaukelt und alle Meeresbewohner haben ihre Entwicklung bewundert, manchmal sich den Ufern genähert oder sich von ihnen entfernt. Die Tiefen des Atlantischen Ozeans sind hier sehr nah: wir tauchen sehr schnell ab, beim
entfernen vom Festland. Umso mehr auf der Westseite, wo wir normalerweise segeln.
Das Fehlen einer Plattform bietet einige besondere Merkmale, welche den Besuch von Wale und Delfine begünstigen. Verschiedene Arten machen diese subtropischen Gewässer zu Ihrem Zuhause, dauerhaft oder vorübergehend. Sie sind nicht alleine, unter all dem Blau verbirgt sich auch eine Unermesslichkeit des Lebens.
Was, wenn La Palma die blaugrüne Insel ist, ein herzförmiges Juwel, das im Atlantik liegt?
Vielleicht ist es das Beste, wenn Sie kommen und selbst entscheiden.Sie wurden gewarnt. Bestimmt werden Sie bleiben wollen.

Was kann man in La Palma tun, um das Meer und seine Bewohner besser kennen zu lernen?

Im Himmel

Schließen Sie Ihre Augen. Öffnen Sie sie jetzt. Sehen Sie diese Flecken am Himmel leuchten? Ja, das sind die so genannten Sterne und das, was für Sie wie eine Wolke aussieht, ist keine Wolke. Das ist die Milchstraße. Ihr kosmisches Zuhause. Unsere Heimat großgeschrieben.

Auf La Palma befindet sich das Astronomische Observatorium Roque de Los Muchachos, auf dem höchsten Punkt der
Insel. Eine der drei Enklaven, zusammen mit Hawaii und Chile, in der die Menschen dieser Ära sich fragen, wo wir herkommen und ob es da draußen Leben gibt. Die atmosphärischen Bedingungen, die wir aufgrund unserer Lage und unserer Berge haben, zusammen mit einen
besonderen Schutz, helfen sowohl Ihnen als auch den Astronomen, weiter in den Nachthimmel zu sehen.

Deshalb wurde hier die Erklärung von Starlight unterzeichnet. Deshalb zeigen sie uns, wie man nachts fotografiert, wo die Lichter nicht aus den Gebäuden kommen. Deshalb kennen wir La Palma auch als Sterneninsel. Vielleicht ist es im Zeitalter von GPS, Smartphones und Google Maps an der Zeit, als Navigatoren von früher zu fungieren und wieder zu lernen, welche die hellsten Sterne am Himmel sind, die uns führen können. An der Zeit, den Abend noch einmal auf eine andere Art und Weise zu genießen. Sind Sie dabei?

Skip to toolbar